Aktuelles:

Die re-scha® Palette umfasst nur sinnvolle, innovative und in der Konzeption kompromisslose Ernährungsprodukte. Re-scha® setzt schon bei der Auswahl der Roh- und Wirkstoffe auf höchste Qualität. Diese werden nach Erfahrungswerten wie ein Puzzle zusammengestellt. Dadurch entstehen diese ganz speziellen Produkte, die alle bekannten Funktionsbereiche mit Alleinstellungsmerkmal abdecken. Re-scha® orientiert sich nicht am normalen Marktgeschehen („was lässt sich gut verkaufen“). So fehlen aus bestimmten Gründen in re-schas®– Produktpalette Eisen- und Jodpräparate, Desinfektionsmittel für Trinkwasser (auf der Basis von Chlor oder organischen Säuren) und ebenso Oregano- und Usnea Barbarta Produkte.

Ein Meilenstein zur Unterstützung der Vitalität ist das Ac-i-prim® mit den wertvollen, probiotischen Milchsäurebakterien (sprich: Laktobazillen). Der im Ac-i-prim® enthaltene Milchsäurebakterienstamm ist der lactobacillus acidophilus. Die Europäische Behörde hat diesen lactobacillus acidophilus aufgrund von umfangreichen wissenschaftlich fundierten Studien zulassungsmäßig in die Kategorie „zootechnische Zusatzstoffe“ und in die Funktionsgruppe „Darmstabilisatoren“ eingeordnet. Für den Verkauf dieses lactobacillus acidophilus im Ac-i-prim®-Produkt besitzt re-scha® Exklusivrechte für folgende Zieltierarten: alle Ziervögel, Brieftauben, Wachteln und Fasane. Ac-i-prim® beinhaltet den einzigen lebenden Milchsäurebakterien-Stamm, der in der EU vom lactobacillus acidophilus für die genannten Zieltierarten zugelassen ist. Ac-i-prim® ist konzipiert als Nahrungsergänzungsfuttermittel für alle Ziervögel, Brieftauben, Wachteln und Fasane.

Im Umgang mit lebenden und probiotisch wirkenden Laktobazillen kann re-scha® mittlerweile auf eine fast 20-jährige Erfahrung zurückblicken. Dadurch hat re-scha® mit dem Ac-i-prim® ein Produkt geschaffen, dass den höchsten Anforderungen entspricht.

Weitere interessante Infos zum Ac-i-prim® finden Sie in der Ac-i-prim®-Produktinformation.

Hinweis: ein Verkauf des Ac-i-prim®-Produktes nach Italien und Großbrittanien (UK) ist aufgrund einer Klausel im Vertrag mit dem Kulturenhersteller nicht möglich.

Immun-o-flash-Anwender berichten:

Kanarienzüchter
Manfred Jezek:

„Nach fünf Jahren endlich wieder Erfolg!“

Mehr erfahren >

Preisrichter und Sittichzüchter
Markus Glatz :

„Polyoma-Virenbefall gehört der Vergangenheit an.“

Mehr erfahren >

Champion
Tino Bergemann:

Meine Tauben schaffen es mit den re-scha-Produkten nach Moskau und wieder zurück.

Mehr erfahren >

Weitere Informationen:

  • Immun-o-flash für Ziervögel
  • Immun-o-flash für Brieftauben
  • Immun-o-flash für Wachteln und Fasane